Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Visualisierung’

Masterclass_Banner2


Stéphane Etrillard
 hatte letzte Woche angekündigt, dass er im August 2013 zum ersten Mal eine Masterclass geben wird. Er spielte schon letztes Jahr mit diesem Gedanken. Die Masterclass hat insbesondere in der Musik mittlerweile eine lange Tradition. Ein Virtuose steht Studenten eine Woche lang mit seinem Expertenwissen mit Rat und Tat zur Seite. Diese erste Masterclass wird um meine Kernthemen Souveränität, Rhetorik und Dialektik, Körpersprache kreisen.

Die Masterclass wird alles andere als theoretisch sein. Viele Übungen sind im Programm. Stéphane Etrillard möchte mit diesem Konzept Privatpersonen, die nicht die Möglichkeit haben, an seinen sonstigen Seminaren teilzunehmen, einmal im Jahr die Möglichkeit geben, auch an einem solchen Intensiv-Seminar in Kompaktform teilzunehmen. Die Teilnehmerzahl wird definitiv begrenzt sein (max. 15), damit er für jeden persönlich zur Verfügung steht. Die Gebühr für diese Masterclass ist auch angemessen, so dass es sich Privatpersonen leisten können, wenn sie wollen. Diese Masterclass ist KEINE Trainerfortbildung und KEIN Trainerseminar. Der Termin steht fest: Berlin vom 19. bis 23. August 2013. Die Gebühr für die Masterclass beträgt für alle Frühbucher 1.500 Euro zzgl. MwSt. , danach 1.800 zzgl. MwSt.

Alle Informationen werden nächste Woche auf seiner Homepage mitgeteilt. Alle, die sich ihren Platz zum Frühbuchertarif sichern wollen, können – bereits jetzt – eine E-Mail senden an  info@etrillard.com

 

Stéphane Etrillard


Masterclass_Bild3

 

Stéphane Etrillard: Er inspiriert die Besten

Stéphane Etrillard ist internationaler Keynote Speaker und zählt zu den meistgefragten und besthonorierten Top-Wirtschaftstrainern im deutschsprachigen Raum. Der mehrsprachige Vortragsredner gilt als führender europäischer Experte für „persönliche Souveränität“. Stéphane Etrillard, Kosmopolit französischen Ursprungs lebt in der Kulturmetropole Berlin. In seiner Freizeit beschäftigt er sich leidenschaftlich mit Philosophie, Literatur und Klaviermusik und lernt mit großer Begeisterung das Klavierspielen. Sein einzigartiges Know-how ist in den letzten 18 Jahren in der Beobachtung und Begleitung von mehreren Tausend Führungs- und Nachwuchskräften aus unterschiedlichsten Branchen entstanden. Zudem wurde er als Ausnahmepersönlichkeit unter die Top 100 Speakers aufgenommen. Mit seinen Privatissima im Bereich Rhetorik, Dialektik und Körpersprache sowie Selbst-PR verhilft er seinen Kunden zu mehr Souveränität in allen Lebenslagen. Er steht einigen der angesehensten Familien Europas als Privatcoach mit Rat und Tat zur Seite. Zu seinen Klienten zählen Manager aus Top-Unternehmen, mittelständische Unternehmer und Politiker sowie viele Menschen, die sich bei ihm neue Impulse holen, um ihre Kommunikation noch souveräner und ihr Leben erfolgreicher zu gestalten. Durch zahlreiche Vorträge und Publikationen ist er einem breiten Publikum bekannt geworden. Er ist Autor von über 40 Büchern und Audio-Coaching-Programmen, die zu den Business-Topsellern zählen. Täglich lesen über 30.000 Menschen seine Coaching-Impulse in den sozialen Netzwerken.

www.etrillard.com

www.mastermind-coaching.de

Advertisements

Read Full Post »

Wie sich die wirtschaftliche Lage im Jahr 2013 tatsächlich entwickeln wird, ist schwer vorauszusagen. Doch wie soll man sich als Klein- oder Solounternehmen in dieser Situation verhalten? Auf bessere Zeiten hoffen oder alles mobilisieren, was möglich ist? Und was passiert, wenn doch alles ganz anders kommt als gedacht? Patentlösungen gibt es natürlich nicht, doch blinder Aktionismus ist derzeit mit Sicherheit genauso kontraproduktiv wie langmütiges Abwarten. Einmal mehr kommt es jetzt darauf an, die persönlichen Qualitäten in den Vordergrund zu rücken, souverän aufzutreten und sich selbst und die eigenen Leistungen gut zu verkaufen. 

Stéphane Etrillard Diplomatie 1
von Stéphane Etrillard www.etrillard.com


1. Erhöhen Sie Ihre Sogwirkung!

Echte Sogwirkung auf Ihre Kunden entfalten Sie dann, wenn Sie sich in der Beziehung zum Kunden unersetzlich machen, was natürlich eine hohe Qualität Ihrer Leistung voraussetzt. Dann kommen und bleiben die Kunden, ohne dass Sie mit Werbung oder Akquiseanrufen Druck machen müssen. Grundlage dafür ist, dass Sie ein ausgeprägtes Bewusstsein für den eigenen Markt, für die Bedürfnisse Ihrer Kunden und für Ihre eigenen Bedürfnisse entwickeln und alles, was Sie im Rahmen Ihrer unternehmerischen Tätigkeiten tun, unter diese Vorzeichen setzen. Dann ist jeder erledigte Auftrag Teil Ihres Sogmarketings, jedes Kundengespräch, jedes Telefonat, Ihre Zuverlässigkeit und ebenso die Qualität Ihrer Arbeit.

2. Ihre Persönlichkeit ist Ihr Kapital!

Als Kleinunternehmer ist Ihre Persönlichkeit eines der überzeugendsten und effektivsten Marketinginstrumente, das sich insbesondere in der Beziehung zum Kunden beweist und hier seine Wirkung entfaltet. Vertrauen, Glaubwürdigkeit, Verlässlichkeit und echtes Interesse am Gegenüber sind nur einige der Elemente, die eine intakte Kundenbeziehung ausmachen. Vergessen Sie jedoch nicht: Es geht um Ihre wahre Persönlichkeit, nicht um eine Rolle, die Sie im Beruf meinen spielen zu müssen. Bleiben Sie stets authentisch, denn nur so kommt Ihre Persönlichkeit wirklich zur Geltung.

3. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Stärken!

Das größte Entwicklungs- und Erfolgspotenzial liegt in Ihren Stärken und Talenten, nicht – wie oft fälschlicherweise angenommen – in der Bekämpfung Ihrer Schwächen. Wer sich auf seine Stärken konzentriert, wird denjenigen immer einen Schritt voraus sein, die ihre Kräfte bloß auf die Auseinandersetzung mit ihren Schwächen richten. Machen Sie sich also bewusst, worin Sie wirklich gut sind, und nutzen Sie diese Einsichten, um Ihren Erfolg zu sichern.

4. Betreiben Sie Selbst-PR!

Dass Sie gute Arbeit leisten, sollte selbstverständlich sein. Doch dass Ihre Kunden das auch bemerken, versteht sich leider nicht von selbst. Deshalb ist es wichtig, offensiv zu zeigen, was Sie tatsächlich können und leisten. Das hat nichts mit Schaumschlägerei zu tun, sondern ist notwendiger Teil Ihres Marketings. Legen Sie also Ihre Zurückhaltung ab, und sprechen Sie über Ihre Erfolge, Leistungen, Qualifikationen und Fähigkeiten. Eine gelungene Selbst-PR wird Ihre Sogwirkung weiter erhöhen. – Voraussetzung dafür ist natürlich, dass Sie selbst wirklich wissen, was Sie zu bieten haben. Machen Sie sich Ihre Stärken bewusst!

5. Was ist das Besondere an Ihnen?

Um auf dem Markt überhaupt wahrgenommen zu werden, ist es wichtig, sich von den Mitbewerbern zu unterscheiden. Es ist daher unerlässlich, dass Sie herausfinden, was das Besondere, das Unverwechselbare an Ihnen und Ihrem Angebot ist. Gerade bei kleineren Unternehmen ist das zum Beispiel oft der intensive persönliche Kontakt zum Kunden. Aber auch ein Spezialgebiet innerhalb Ihres Tätigkeitsfeldes oder eine besondere Fertigkeit kann Ihnen den notwendigen Vorsprung vor der Konkurrenz verschaffen. Wenn Sie Ihre Besonderheit gefunden haben, konzentrieren Sie sich darauf und entwickeln Sie sich darin weiter. Denn es ist erfolgversprechender, mit einem kleinen Angebot Spitzenleistungen zu erbringen, als ein breites Angebot nur mittelmäßig abzudecken.

6. Positionieren Sie sich!

Wenn Sie das Besondere an Ihrem Angebot gefunden und ausgebaut haben, haben Sie die beste Grundlage für eine optimale Positionierung auf dem Markt geschaffen. Die beste Position ist dort, wo ein tatsächlicher Bedarf aufseiten der Kunden besteht und Sie gleichzeitig Ihre Stärken und Qualitäten voll ausspielen können, sodass Sie als wahrer Experte agieren. Orientieren Sie sich dabei weniger daran, was die Konkurrenz macht, sondern vor allem an Ihren eigenen Fähigkeiten und Ambitionen – und natürlich an den Bedürfnissen der Kunden. Mit einem Spezialgebiet schärfen Sie Ihr Profil und erlangen einen Expertenstatus, der geradezu magnetisch auf Kunden wirkt.

7. Machen Sie sich empfehlenswert

Das Empfehlungsmarketing ist ein effizientes und dabei sehr einfaches Mittel, um die Hürde der Neukundengewinnung zu überspringen. Empfehlungen sind etwas Alltägliches, mit denen jeder – also auch Ihre Kunden – tagtäglich zu tun hat: der gute Filmtipp vom Kollegen, das empfohlene Restaurant oder ein Buch, über das begeistert gesprochen wird. Sie selbst machen sich empfehlenswert, wenn die Beziehung zu Ihrem Kunden stimmt, Sie als Experte gelten und qualitativ hochwertige Arbeit leisten. Dann ergeben sich Empfehlungen fast (!) von selbst. Zögern Sie also nicht, danach zu fragen. Und zeigen Sie, dass Sie Empfehlungen zu schätzen wissen. Noch ein kleiner Tipp, der die Scheu vor der Empfehlungsfrage mindern sollte: Menschen erhalten nicht nur gern Empfehlungen, sie empfehlen selbst auch gern, um anderen einen Gefallen zu tun oder mit dem guten Tipp selbst ein bisschen aufzutrumpfen.

8. Nutzen Sie die Vorteile des Kleinunternehmers!

Kleine Unternehmen haben den entscheidenden Vorteil, dass sie viel näher am Marktgeschehen dran sind als große Firmen. Sie erfahren als Erste, was sich auf dem Markt tut, welche Trends aufkommen und was schon wieder out ist. Außerdem können sie sehr schnell darauf eingehen. Große Unternehmen haben gerade hier häufig Probleme, da sie nicht so flexibel und zeitnah auf Veränderungen reagieren können.

9. Sorgen Sie für einen einwandfreien Service!

Ein exzellenter Service ist keineswegs nur großen Unternehmen vorbehalten. Service muss nicht teuer sein. Einige Serviceleistungen kosten gar nichts, andere lassen sich so genau auf die konkreten Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen und die individuellen Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen, dass Aufwand und Kosten sich in Grenzen halten. Wichtige Servicefaktoren sind: Freundlichkeit, Fachkompetenz und hohe Qualität der Leistung, personelle Kontinuität und Verlässlichkeit, Transparenz, gute Organisation, Flexibilität, persönliches Engagement und eine positive Einstellung zum Kunden. Außerdem gehört auch ein reibungsloses und effektives Reklamationsmanagement dazu. Hier können Sie punkten, wenn Sie viel Verständnis für die Bedürfnisse der Kunden zeigen.

10. Bestehen Sie die Bewährungsprobe im Preiskampf!

Auch wenn die schwächelnde Wirtschaftslage wahre Rabattschlachten anstachelt, haben kleine Unternehmen und Freiberuflicher oft keinen Spielraum, um im Kampf um den niedrigsten Preis mitzuhalten. Es kommt also darauf an, die eigenen Preise gut zu verkaufen und den Kunden zu verdeutlichen, was Ihre Leistung wert ist. Konzentrieren Sie sich deshalb im Kundengespräch darauf, den Wert Ihrer Leistung und den Nutzen für den Kunden herauszustellen. Denn kein Kunde erwartet, dass Sie etwas unter Wert verkaufen. Verdeutlichen Sie außerdem den Mehrwert, den Ihr Kunde bei Ihnen erhält: zum Beispiel verlässliche Terminzusagen, individuelle Lösungen oder kontinuierlich hohe Qualität.

Wie Sie sehen, können Sie auch in einer wirtschaftlich angespannten Lage einiges dafür tun, um die Geschicke Ihres Unternehmens in die Hand zu nehmen und sich selbst und Ihre Leistung zur Geltung zu bringen. Die genannten Maßnahmen helfen natürlich auch in guten Zeiten, die unternehmerischen Erfolge zu steigern. Doch insbesondere in weniger rosigen Zeiten kommt es darauf an, die Initiative zu ergreifen und aktiv zu werden, damit das Geschäft von allein läuft.

Sie interessieren sich für ein Coaching mit Stéphane Etrillard?

Dann schauen Sie sich sein Mastermind Coaching an.

Buchtipp:

Selbst-PR für Verkäufer:
Wie Sie sich und Ihre Leistungen noch besser positionieren
Gabler-Verlag
Stéphane Etrillard

Bei Amazon.de kaufen

Read Full Post »

 

Stéphane Etrillard

Stéphane Etrillard

Aufgrund mehrerer Anfragen ….  alle meine Hörbücher und Audiocoaching-Programme sind nun auch im iTunes Store zu finden.

Soweit ich das sehe, sind die Hörbücher jetzt im iTunes Store um ca. die Hälfte günstiger als die CD-Versionen.

Sie können sie einfach herunterladen und bequem hören, wo auch immer Sie wollen.

Der Inhalt ist identisch mit dem der klassischen CD-Versionen, die auch bei Amazon.de zu finden sind.

Hier finden Sie die Audio-Coachings von Stéphane Etrillard im iTunes Store

http://ax.itunes.apple.com/WebObjects/MZSearch.woa/wa/search?term=etrillard

Read Full Post »


Bis vor ein paar Jahren war dieses Profi-Knowhow von Stéphane Etrillard nur wenigen Teilnehmern in Großunternehmen zugänglich. Nun können auch Sie davon profitieren und Ihre Verkaufsergebnisse deutlich steigern.

649 Seiten pures Praxiswissen: kompaktes Know-how!

Der Lehrgang VERKAUFEN IST EINFACH gliedert sich in 18 Lektionen. Ein besonderer Wert wurde auf eine praxisgerechte Systematik gelegt, die konsequent auf die Bedürfnisse von Verkäufern zugeschnitten ist, die harte Arbeit leisten und somit keine Zeit damit vergeuden wollen, sich das notwendige Wissen mühsam aus der unüberschaubaren Fülle der Fachliteratur herauszupflücken. Dieser Lehrgang beruht auf einer mehrjährigen Forschungsarbeit und berücksichtigt die gesamte Palette der seriösen Verkaufsliteratur aus dem In- und Ausland.

„Stéphane Etrillard: Der Star unter den Verkaufstrainern“
(KURIER/Wien 06.11.2010)

Stéphane Etrillard

Stéphane Etrillard


Die Vorteile des Lehrgangs VERKAUFEN IST EINFACH  auf einen Blick:

  • Individuell: Sie selbst bestimmen, wann und wo Sie lernen wollen und können dabei Ihrem persönlichen Lernrhythmus folgen.
  • Aktuell: Der Lehrgang beruht auf einer Auswertung fundierten Fachwissens aus mehr als 200 aktuellen Büchern und Fachzeitschriften, das auch in Zukunft nicht an Aktualität verlieren wird.
  • Kompakt: Sie erhalten das Fachwissen in gebündelter, kompakter Form und frei von jedem Ballast mit einem klaren Fokus auf das Wesentliche und tatsächlich Praxistaugliche. Zusätzliche Materialien sind nicht erforderlich, allenfalls benötigen Sie noch einen Stift, um sich persönliche Notizen anzufertigen.
  • Praxisnah: Sie erhalten ausschließlich Informationen, die sich nahtlos in die tägliche Verkaufspraxis integrieren lassen. Das gebündelte Verkaufswissen wurde dabei in übersichtlicher Weise neu geordnet, wo nötig korrigiert, angepasst, aktualisiert und erweitert.
  • Langfristige Wirkung: Hier geht es nicht um schnelle Einmalerfolge, sondern vielmehr um eine bleibende Wirkung. Auf die ausführliche Darstellung kurzlebiger Trends von zweifelhafter Praxisrelevanz wurde zugunsten der lückenlosen Aufnahme des substanziellen Fachwissens verzichtet.
  • Wegweisend: Jede der 18 Lektion kann als maßgeblicher Orientierungspunkt betrachtet werden und ist von dauerhafter Gültigkeit. Sie können alle bestehenden Wissenslücken schließen, ohne dabei auf zusätzliche Literatur angewiesen zu sein.
  • Einprägsam: Kernthemen, die für den erfolgreichen Verkauf von herausragender Bedeutung sind, werden im Verlauf des Lehrgangs mehrfach aufgegriffen und von unterschiedlichen Gesichtspunkten beleuchtet, was die Einprägsamkeit wesentlicher Aspekte entscheidend erhöht. Durch den Wiedererkennungseffekt wird Ihr Lernerfolg so klar erkennbar.

Das gesamte Wissen wurde so aufbereitet, dass Sie es sofort in die Praxis umsetzen und so Ihre Verkaufserfolge erhöhen können. Genau das ist es, was für Sie zählt: ein spürbarer und nachhaltiger Erfolg.

Sie werden sehen, dass Verkaufen dann einfach sein kann, wenn Sie Ihren individuellen Verkaufsstil finden und ihn geschickt mit den neuesten Erkenntnissen der Verkaufsforschung verknüpfen. Der Erfolg ist eben nicht einigen Wenigen vorbehalten, sondern rückt für alle Verkäufer in greifbare Nähe, die die Initiative ergreifen und den aktuellen, von Stéphane Etrillard für sie zusammengetragenen Wissensstand in ihre Arbeit integrieren. Mit diesem Lehrgang investieren Sie in Ihren persönlichen Erfolg und in den Erfolg Ihres Unternehmens. Wenn Sie diesen Lehrgang als Grundlage für Ihr ganz persönliches Verkaufstraining verwenden, werden Sie sich schon bald sagen können, dass auch für Sie das Verkaufen einfacher geworden ist.

Das sagt Stéphane Etrillard über das moderne Verkaufen:

„Ist das Verkaufen also komplizierter und insgesamt schwieriger geworden? – Keineswegs, das Verkaufen an sich ist noch immer einfach, was natürlich nicht heißen soll, dass es leicht ist, über längere Zeiträume auf hohem Niveau zu verkaufen. Verkaufen ist dann einfach, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Diese Voraussetzungen, die sich aus verschiedenen Fähigkeiten und Kompetenzen zusammensetzen, werden in diesem Lehrgang als Erfolgsfaktoren für den Verkauf beschrieben.“

Wer kann von diesem Lehrgang profitieren?

  •  Verkäufer aller Branchen
  •  Handelsvertreter
  •  Account-Manager
  •  Key-Account-Manager
  •  Mittelständler und Freiberufler, die aktiv verkaufen
  • Geschäftsführer mit Verkaufsfunktion
  • Verkaufstrainer
  • Jeder, der sein Verkaufswissen aktualisieren und auf den letzten Stand bringen möchte.

Den kompletten Lehrgang VERKAUFEN IST EINFACH (pdf.) können Sie bei Stéphane Etrillard direkt bestellen für nur 119,00 Euro inkl. MwSt. statt vorher in Printform 395,00 Euro inkl. MwSt.


Sie können zwei Lektionen des Lehrgangs (100 Seiten) hier kostenfrei herunterladen und dann entscheiden, ob Sie diesen Lehrgang für sich nutzen wollen

ZUM DOWNLOAD


Diese Aktion ist zeitlich begrenzt.


PS:
mit VERKAUFEN IST EINFACH von Stéphane Etrillard ersparen Sie sich die mühsame Lektüre von mindestens 200 anderen Verkaufsbüchern

Read Full Post »

Stéphane Etrillard

Stéphane Etrillard

Wenn Ihnen meine Arbeit als Trainer, Coach und Speaker gefällt, erfahren Sie auf meiner Facebook-Unternehmensseite am schnellsten, was ich derzeit mache, was ich lese und zu welchen Themen ich Stellung nehme.

Bitte nur die Unternehmensseite bzw. Fanpage nutzen. Auf der anderen darf ich leider keine Freunde mehr annehmen. 😦

Sie erhalten regelmäßig und in Echtzeit:

  • brandneue Informationen über Trends in Management & Vertrieb
  • nützliche Karrieretipps
  • aktuelle Informationen zum Thema Weiterbildung
  • hilfreiche Literaturtipps zu Berufs- und Karrierethemen
  • wertvolle Inspirationen

Ich freue mich, Ihnen bald bei #facebook zu begegnen und Ihre Kommentare zu meinen Postings zu lesen.

Link zur Facebook-Unternehmens- und Fan-Seite von Stéphane Etrillard

Liebe Grüße

Stéphane Etrillard

PS: ein „Gefällt mir“ und schon sind Sie auf der Seite …
von Stéphane Etrillard

Read Full Post »

Stéphane Etrillard

Stéphane Etrillard

Hand aufs Herz! Haben Sie die Zeit, über 500 oder mehr Ratgeber zum Thema Rhetorik, Management, Verkauf und Coaching zu lesen?

Haben Sie nach der Arbeit noch Lust, aus ewig langen Erläuterungen mühsam die Aussagen herauszufiltern, die für Ihren Berufsalltag von Bedeutung sind? Können Sie jeden Tag zur festen Zeit an einem festen Ort sein, um an einer Weiterbildung teilzunehmen?

Meine Erfahrungen aus der Praxis zeigen: Selbst die engagiertesten Fach- und Führungskräfte, geschweige denn Unternehmer, haben kaum die Möglichkeit, diesen Aufwand zu leisten und stehen deshalb vor einem Dilemma: Soll ich die Weiterbildung vernachlässigen? Oder muss ich irgendwie die Zeit und die Kraft aufbringen, um das immense Pensum doch noch zu schaffen? Damit Sie einen Ausweg aus diesem Dilemma finden, habe ich  in den letzten 6 Jahren professionelle Audio-Coaching-Programme entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse Berufstätiger ausgerichtet ist.

Einige von ihnen sind bereits 10tausendfach verkauft worden. Ich erhalte täglich Feedbacks von begeisterten Hörern, die dieses Erfolgswissen umgesetzt haben.

Damit dieses Erfolgswissen auch für Sie zugänglich ist, Jahr für Sie zum Durchbruch wird, mache ich Ihnen ein unwiderstehliches Angebot.

Fünf meiner Audio-Coaching-Pakete sowie ein Selbstcoaching-Paket von Albert Metzler erhalten Sie in meinem Shop in vollem Umfang als Special Offer. Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen den Erfolg, den Sie verdienen. Glauben Sie mir, auch Sie können es schaffen. Je mehr Menschen von meinem Wissen profitieren, um so mehr freue ich mich.

Investieren Sie jetzt! … in sich!

Auch wenn Sie sagen, dass Sie es sich nicht leisten können, können Sie es sich noch weniger leisten, es sich nicht zu leisten.

Denken Sie über diesen Satz nach!

Ich bin überzeugt, dass Weiterbildung immer mehr eine Holschuld des Arbeitnehmers sein wird. Das ist der Grund, aus dem Sie sich nicht zu wundern brauchen, wenn Sie in Ihrem Unternehmen in den Genuss von Soft-Skills-Wissen vielleicht nicht kommen. Daher investieren Sie selbst und möglichst schnell in Ihren persönlichen Erfolg!

Meine Audio-Coaching-Programme sind die perfekte Grundlage für Ihre individuelle Entwicklung. Erweitern Sie mit den Selbstcoaching-CDs Schritt für Schritt Ihr Wissen, Ihre Fertigkeiten und Kompetenzen, damit auch für Sie der Erfolg einfach zu erreichen ist. Werden Sie zum Profi, den die Kunden schätzen, die Kollegen bewundern und die Chefs achten. Werden Sie zum Profi, der seine Arbeit liebt, Spaß daran hat und persönliche Zufriedenheit aus seinem Beruf schöpft! Erhöhen Sie Ihre Effektivität, testen Sie Ihre neue Wirkung und zeigen Sie Ihrem Chef, was er an Ihnen hat.

Ihr

Stéphane Etrillard

Fangen Sie am besten sofort damit an und bestellen Sie für sich dieses Erfolgwissen


Bundle Rhetorik für Professionals I und II von Stéphane Etrillard

Die 8 Verkaufsfaktoren für Ihren Erfolg

Bundle 8 Verkaufsfaktoren von Stéphane Etrillard


Bundle 4 Erfolgsfaktoren von Stéphane Etrillard


4er CD Die Magie der Effektivität von Stéphane Etrillard

Reality of beauty

4er CD Reality of Beauty von Albert Metzler

Read Full Post »

Stéphane Etrillard

Stéphane Etrillard

Schon einzelne Wörter können Gefühle auslösen: So wird „Zufriedenheit“ meist als etwas Entspanntes wahrgenommen, während „Begeisterung“ mit Energie in Verbindung gebracht wird. Begriffe wie „Matheklausur“ oder „Zahnarzt“ lösen dagegen Unbehagen aus. Wenn nun schon allein die Erwähnung einzelner Begriffe Wirkungen in uns auslöst, kann man sich leicht vorstellen, wie groß die Wirkung der jeweiligen Gesprächspartner selbst ist. Ihre Persönlichkeit, das gesamte Verhalten im Gespräch und natürlich die Wahl der Worte entscheiden somit über den Erfolg Ihrer Gespräche. All diese psychologischen Effekte, verbunden mit der Fähigkeit, Gespräche zielgerichtet zum Erfolg zu führen, vereinen sich im Begriff Rhetorik. Zu diesen Fragen nahm der anerkannte Rhetorik-Experte Stéphane Etrillard in einem Interview mit dem Verlagskontor Stellung.

Herr Etrillard, Sie gelten als einer der führenden Experten zum Thema Souveränität und außerdem ein besonders praxisorientierter Experte der modernen Rhetorik. Sie verweisen regelmäßig darauf, dass beide Themen in wichtigen Bereichen Hand in Hand gehen. Doch ist die Rhetorik nicht eher ein antikes Thema, das heute allenfalls noch für einige Spezialisten von Bedeutung ist?

Stéphane Etrillard: Natürlich ist die Rhetorik, also die Theorie und Praxis des Sprachgebrauchs, schon sehr alt. Und schon in der Antike war es das vornehmliche Ziel der Rhetorik, eine Gemeinsamkeit zwischen den Gesprächspartnern herzustellen. Dahinter stand die Erkenntnis, dass Gespräche allein auf dieser Basis tatsächlich etwas in Bewegung setzen können. Außerdem hatte die Rhetorik schon früh einen sehr praktischen Hintergrund: Wer damals in Streitfällen zu seinem Recht kommen wollte, musste sein Anliegen vor Gericht persönlich vortragen. Damit waren rhetorisch versierte Redner eindeutig im Vorteil, denn sie konnten ihre Interessen viel erfolgreicher vertreten als andere, die nicht in die Kunst der freien Rede eingeweiht waren. – Auch wenn es heute seltener um Reden vor Gericht geht, hat sich hier kaum etwas geändert. Im Gegenteil, selten war der persönliche Erfolg so sehr mit gesprochener Sprache verknüpft wie heute.

Im Umkehrschluss würde das bedeuten, dass ein Mangel an rhetorischen Fähigkeiten ein Handikap für den persönlichen Werdegang ist. Aber hängt beispielsweise der berufliche Erfolg nicht vielmehr noch von ganz anderen Faktoren ab?

Stéphane Etrillard: Zweifellos ist die sprachliche Kunstfertigkeit für sich allein noch kein Erfolgsgarant. In der Praxis sitzt heute jedoch kein Mensch mehr ganz unabhängig im stillen Kämmerlein, um dort seiner Arbeit nachzugehen. Und sobald andere Menschen ins Spiel kommen, entscheidet die Rhetorik darüber, ob Sie ein gutes Blatt auch ausspielen können oder nicht. Im Beruf – und auch privat – geht es unaufhörlich darum, andere Menschen zu überzeugen, sie auf etwas aufmerksam zu machen, sie zu begeistern und mitzureißen. Mit verschlossenem Mund oder unüberlegten Worten wird dies heute sicher niemandem mehr gelingen.

Bei der Rhetorik geht es also nicht nur um die Wahl der Worte selbst, sondern vielmehr noch um die Wirkung, die wir damit erzielen?

Stéphane Etrillard: Genau darum geht es: Vom Verhalten im Gespräch und den rhetorischen Fähigkeiten wird immer unmittelbar auf die entsprechende Person geschlossen. Nicht nur, dass ein guter Redner als intelligent gilt, während der weniger versierte das Nachsehen hat – die Wirkung der gesamten Persönlichkeit hängt entscheidend vom Kommunikationsverhalten ab. Die wahre Kunst ist es, die eigenen Interessen konsequent zu vertreten und gleichzeitig als ein souveräner Gesprächspartner wahrgenommen zu werden, mit dem man sich gerne trifft, um Sachen ins Rollen zu bringen. Ob Sie nun ein guter Rhetoriker und Gesprächspartner sind, hängt damit längst nicht nur von Ihrer eigenen Wahrnehmung ab – entscheidend ist hier die Perspektive Ihres Gegenübers.

Das leuchtet ein. Doch woher kann ich wissen, wie ich im Gespräch auf andere wirke?

Stéphane Etrillard: Dafür brauchen Sie vor allem eines: Einfühlungsvermögen. Kommunikation im Allgemeinen und Gespräche im Besonderen können überhaupt nur gelingen, wenn wir sehr genau auf unsere jeweiligen Gesprächspartner und Ihre Reaktionen achten. Ein guter Rhetoriker zu sein, heißt damit auch, sich aktiv in andere einzufühlen und im Gespräch positive Gefühle zu vermitteln.

Das Wort Rhetorik scheint oft allerdings ganz anders verstanden zu werden. Im Dunstkreis der rhetorischen Spitzfindigkeiten geht es doch immer wieder um Verbalkeulen, um den Sieg in Wortgefechten, um Angriffe und Abwehr, verbale Tiefschläge, Killerphrasen und messerscharfe Argumente. Schon die Begrifflichkeiten verweisen hier eher auf einen Zweikampf als auf ein Miteinander. Hier bleibt doch der Eindruck, dass Rhetorik ein geeignetes Mittel dafür ist, andere verbal zu besiegen.

Stéphane Etrillard: Einige, wenn auch längst nicht alle, der propagierten Methoden sind tatsächlich wirksam. Wenn Sie Ihren Gegner verbal erschlagen wollen, können Sie das natürlich tun, sofern Ihr Gegenüber die entsprechenden Gegenmittel nicht kennt. Die Frage ist dann nur: Wer hat davon einen Nutzen?

Zumindest geht man als Sieger aus einem Rededuell hervor.

Stéphane Etrillard: Doch was kommt danach? In der Praxis bringt ein einmaliger Sieg überhaupt nichts. Und in solchen Fällen werden zukünftige Gespräche vermieden oder man rüstet sich ebenfalls für das nächste Wortgefecht. Das Ergebnis ist in allen Fällen destruktiv. Wenn wir miteinander sprechen, wollen wir doch Konflikte vermeiden und nicht provozieren, gemeinsam etwas in Bewegung setzen, anstatt sich zu bekämpfen, und Lösungen finden, statt neue Barrikaden aufzubauen. Hier schließt sich der Kreis, und wir kommen auf die Grundintention der Rhetorik zurück: Gemeinsamkeiten zwischen den Gesprächpartnern herstellen, statt Grenzen zu ziehen oder Gräben auszuheben. Außerdem, und auch dieser Effekt ist keineswegs unerheblich, schadet jedes misslungene oder entgleiste Gespräch vor allem dem eigenen Ansehen.

Wieso das?

Stéphane Etrillard: Gespräche sind die wohl persönlichste Visitenkarte und tragen damit wesentlich dazu bei, welches Bild man sich von uns macht. Ein gutes, fruchtbares Gespräch ist – vor allem, wenn es um schwierige Inhalte geht – ein wahrer Glanzpunkt. Jeder Beteiligte weiß es zu schätzen, auf einen fairen und souveränen Partner zu treffen. Die Art der Gesprächsführung ist damit immer auch eine Frage des persönlichen Niveaus. Und an gelungene Gespräche erinnert sich jeder gerne, insbesondere dann, wenn zum Vorteil aller Beteiligten tatsächlich etwas erreicht wurde. Ein souveränes, niveauvolles Auftreten im Gespräch ist damit zugleich exzellente Selbst-PR. Wer sich den Ruf erwirbt, gute und lösungsorientierte Gespräche führen zu können, macht damit diese Fähigkeit zu seinem Markenzeichen. Und das werden viele Menschen zu schätzen wissen.

Doch es gibt eben auch Gesprächspartner, die ihre rhetorischen Kenntnisse dazu einsetzen, kurzfristige Siege zu erzielen. Muss ich mich hier nicht zur Wehr setzen?

Stéphane Etrillard: Natürlich, doch auch dafür stehen verschiedene Wege offen. Und der Umgang mit unfairen Gesprächspartnern ist natürlich nicht immer leicht. Doch auf Konfrontation zu setzen, bringt hier nichts. Ein eskalierendes Gespräch, das womöglich noch in gegenseitigen Anschuldigungen gipfelt und sich damit immer weiter von der Sache entfernt, kann kaum mehr zu einem guten Ergebnis führen. In solchen Fällen heißt das Mittel der Wahl daher: entlarven. Zeigen und sagen Sie Ihrem unfairen Gesprächspartner, dass Sie ihn durchschauen. Schon damit werden viele dieser Versuche unwirksam. Ihr Ziel bleibt es, alle Manipulationsversuche und unsauberen Techniken zu unterbinden. Springen Sie auf solche Winkelzüge einfach nicht an, bringen Sie stattdessen klar und deutlich zur Sprache, dass Sie viel lieber auf einem höheren Niveau miteinander sprechen wollen. Wer zu unfairen Mitteln greift, ist das Gegenteil von souverän, nämlich unsicher und will damit letztlich nur einen Mangel kaschieren. Wer im Gespräch etwas erreichen und mehr als nur heiße Luft produzieren will, hat keine „Tricks“ nötig.

Dennoch geht es darum, die eigene Position nicht aus den Augen zu verlieren.

Stéphane Etrillard: Genau, und daran ist auch nicht das Geringste auszusetzen. Es ist absolut kein Widerspruch, in der Sache hart, gegenüber den Menschen jedoch fair zu bleiben. Außerdem sind Gesprächserfolge weitaus nachhaltiger, wenn wir unsere Gesprächspartner mit wirklich guten Argumenten überzeugen können. Im Gespräch wird auf zunächst theoretischer Ebene etwas erörtert, was anschließend in die Praxis umgesetzt wird. Wer wirklich überzeugt wurde, wird sich dann auch nicht gegen die Umsetzung sträuben. Wer allerdings überredet wurde, wird kein großes Interesse daran haben, die Vereinbarungen mit Elan voranzutreiben.

Herr Etrillard, ich weiß, Rhetorik ist ein komplexes Thema und lässt sich nicht auf einzelne Aspekte reduzieren. Darf ich Sie dennoch um einen Tipp für gelungene Gespräche bitten?

Stéphane Etrillard: Gelungene Gespräche entstehen aus dem Zusammenspiel vieler Faktoren. Von ganz besonderer Bedeutung ist es, im Gespräch auf die eigenen Gefühle und auch auf die des Gesprächspartners zu achten. Wer seine Antennen frühzeitig ausfährt, entwickelt schnell ein Gespür dafür, wo Einigkeit und an welchen Punkten noch Klärungsbedarf besteht. Und wir können nur ein Gefühl für unsere Gesprächspartner entwickeln, wenn wir ihnen tatsächlich zuhören. Um es auf den Punkt zu bringen: Viele Gespräche verlaufen allein deswegen ungünstig, weil sich die Beteiligten zu wenig zuhören und glauben, die Antworten bereits zu kennen. Es ist überaus wertvoll für alle Gespräche, dem Gegenüber genau zuzuhören und zu verstehen zu versuchen, was es genau meint und was ihm wichtig ist. Auf dieser Basis werden viele unnötige Konflikte und Missverständnisse von vornherein vermieden – und schon damit ist viel erreicht.

Interview mit dem Verlagskontor © Stéphane Etrillard, 2010  www.etrillard.com

Stéphane Etrillard

Stéphane Etrillard

Seine Rhetorikseminare bietet Rhetorikcoach Stéphane Etrillard schwerpunktmäßig in Hamburg, Berlin, Leipzig, Dresden, München, Stuttgart, Frankfurt, Düsseldorf und Köln an. Auf Anfrage von Firmenkunden werden die Rhetoriktrainings von Rhetoriktrainer Stéphane Etrillard als Inhouse-Seminare überall angeboten in  Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen (NRW), Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen.

Aktuelle offene Seminare mit Stéphane Etrillard

Anfragen zu den Inhouse Rhetorikseminaren und Dialektikseminaren von Rhetoriktrainer Stéphane Etrillard bitte per E-Mail senden an:
info@etrillard.com

Read Full Post »

Older Posts »